Die Macht der Worte

Wir hören sie an jedem Tag, 

Egal, ob man sie hören mag.

Wir sollten unsre Häupter neigen,

Wenn Worte ihre Macht vorzeigen.

  
Ein „Schaffst du nicht“ , ein „Guck mal die!“ ,

Vergessen unsre Herzen nie.

Dagegen hilft ein „Das war gut!“ ,

Erleichtert uns und macht uns Mut.

  
Nur selten kommt ein warmes Wort.

Die kalten gibt’s an jedem Ort.

Und stetig lassen wir sie rein,

Und unsre Herzen gehen ein.

  
Die Zeilen hier, die sind für dich,

Den Anruf gestern brauchte ich.

Dein warmes Wort, es ist in mir.

Für deinen Zuspruch dank‘ ich dir!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s