Gefühle zum Mitnehmen

Vor deiner Tür steht eine Kiste. 

In schwarzer Schrift drauf: „zu verschenken“. 

Ich weiß genau, was drin sein müsste,

Will einfach nur nicht daran denken.

  

Daran denken, wie du jetzt denkst,

Sehen was du von dir verschenkst.

Ich lass die Kiste einfach stehen –

Kann unser „wir“ längst nicht mehr sehen.

 

Das, was wir hatten, steht im Keller,

Wollte es erst im Fluss versenken.

Die Zeit heilt Wunden, es wird heller.

Und trotzdem will ich nicht dran denken.

  

Daran denken, wie du jetzt denkst,

Sehen was du von dir verschenkst.

Ich lass die Kisten einfach stehen –

Kann unser „wir“ längst nicht mehr sehen.

  

Ich werde leben, nicht mehr warten,

Und mich nicht mehr für dich verrenken.

Werde ein neues Leben starten,

Und irgendwann auch nicht mehr denken. 

  

Daran denken, wie du jetzt denkst,

Sehen was du von dir verschenkst.

Ich lass die Kiste einfach stehen –

Kann unser „wir“ längst nicht mehr sehen.

 

So wie du denkst, will ich nie denken,

Will nichts vergessen, nichts verschenken.

Ich werde weiter aufrecht gehen

Und dir nicht länger im Weg stehen. 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gefühle zum Mitnehmen

  1. Liebender emotional mitgenommener Archivar

    Unwillig wie ein bockig Kind
    Steht die Schatzkiste Erfahrung
    Vor meiner Tür
    Und weil ich glaube
    Vermischter Gefühle klebriges Opfer
    Das nur Schmerz Sie birgt

    Fühle ich noch nicht
    Verrenke mich wieder
    Um mich an Ihr vorbeizustehlen

    Doch der Deckel springt auf
    Und eine Kasperfigur
    Mit breitem Grinsen
    Wackelt auf einer Spirale
    Mit mir ins Erkenntnislicht

    Danke
    Dir Joaquimsherz

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s