So weit oben…

​Schneeflocken fallen auf das Glasdach des Wartehäuschens.  

Neben mir wartet eine Mutter mit ihrer Tochter auf den Bus. Ansonsten ist die Haltestelle leer.

  

Plötzlich fragt das vielleicht fünfjährige Mädchen: „Wo ist denn Papa jetzt?“ 

„Der ist jetzt im Himmel“, erklärt die Mutter. Ihr Lächeln ist steif, ihre Stimme trauerbelegt. 

Nachdenklich legt das Kind den Kopf in den Nacken. Es blinzelt die herabfallenden weißen Flocken weg. 

 

„Aber das ist so weit oben“, sagt es in die kalte Winterluft, „Da komme ich doch gar nicht an?“

Advertisements

3 Gedanken zu “So weit oben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s