Erfrierende Freundschaft

Hey du, ich wollte dich mal fragen,

Wann wir uns denn mal wieder seh’n?

So viele Dinge an mir nagen,

Vielleicht kannst du mich da versteh’n?

   

Und du sagst, dir fehlt die Zeit

Und dass wir später einfach schreiben.

Aus ’später‘ wird die Ewigkeit

Und schließlich lassen wir es bleiben. 

    

Sag mal, wir könnten etwas kochen,

Ich hab schon mehrere Ideen,

Hab nichts gehört, schon seit vier Wochen,

Wann wir uns wohl mal wieder seh’n?

    

Und du sagst, dir fehlt die Zeit

Und dass wir später einfach schreiben.

Aus ’später‘ wird die Ewigkeit

Und schließlich lassen wir es bleiben. 

   

Weißt du, ich mache mir schon Sorgen,

Es ist so viel bei mir passiert.

Es geht so schnell, dass, vielleicht morgen

Unsere Freundschaft bald erfriert. 

   

Trotzdem sagst du, dir fehlt die Zeit

Und dass wir später einfach schreiben.

Aus ’später‘ wird die Ewigkeit

Und schließlich lassen wir es bleiben. 

   

Am nächsten Tag kann ich’s nicht fassen,

Du sitzt mit Leuten im Café.

Weißt du, vielleicht sollte ich’s lassen,

Weil ich dich einfach nicht versteh‘. 

     

Und ich denk‘ an unsre Zeit

Und weiß, dass nur die Fotos bleiben.

Was früher war – Vergangenheit

Und heute nur zerbroch’ne Scheiben. 

Du wiederholst, dir fehlt die Zeit

Und dass wir irgendwann mal schreiben.

Ich warte eine Ewigkeit

Doch schließlich lasse ich es bleiben.  

Advertisements

2 Gedanken zu “Erfrierende Freundschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s