Sonnenstrahl

Schüchtern schieben sich die blassroten Sonnenstrahlen an der Hausfassade entlang.

Lautlos schleichen sie um die Fenster herum, bedacht, nicht in die Wohnungen zu fallen.

Ein einzelner Strahl stolpert und streift mein Gesicht. Die Augen angstgeweitet erstarrt er genau dort. 

Ich blinzel ihm zu und hauche ein „Danke“ – Geweckt durch einen Sonnenstrahl an einem wolkenverhangenen Morgen.

  

Abends im Feierabendverkehr sehe ich ihn wieder, jenen Sonnenstrahl. Dieses Mal hat er keine Angst. Er umarmt mich in wehmütigem Rot. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s